slide 1

Gottesdienste in unseren Kirchen

Schloßkirche Chemnitz

Weitere Informationen

Rückblick: Offene Schloßkirche 2022

Nach dem Gottesdienst am 22. Mai 2022 und der Ausstellungseröffnung „Bilder zur Bibel“ von Salvator Dali am selben Tag, begann eine Neuorganisation des Öffnens der Schloßkirche über einen Minijob und mit verbindlich festgelegten Zeiten: werktags wenigstens 2 Stunden und an Wochenenden sowie an Feiertagen mindestens 3 Stunden. Nennenswert ist auch das Drumherum, wie für Blumen- und Kerzenschmuck zu sorgen, Schaukästen aktuell zu halten und für eine einladende Atmosphäre beim Betreten des Gotteshauses zu sorgen.

Rückblick: Fassadenfest Schloßkirche am 11. September 2022

Mit einem Festgottesdienst begann am 11. September unser Fassadenfest. Wir hatten guten Grund zum Feiern: Nach mehr als 5jähriger Planungs- und Bauzeit konnte im Dezember 21 die Sanierung der Schloßkirchen-Fassade abgeschlossen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nicht nur, dass unsere Fassade jetzt wieder sicher ist und niemand, der daran vorbeiläuft, sich vor herabfallenden Steinbrocken fürchten muss – auch der Anblick ist eine Freude! Man sieht jetzt – durch den gleichen Verputz – dass Schloßkirche und Schloßbergmuseum ein Ensemble waren und sind – die einstige Klosterkirche und das einstige Kloster.

Rückblick: Ernetdankfest 2022 in St. Petri

Am 25. September feierten wir in diesem Jahr das Erntedankfest in unserer Gemeinde. Dabei gab es eine besondere Überraschung durch die Konfirmandinnen und Konfirmanden unserer Gemeinde:

Sie öffneten zum Erntedankfest eine spezielle Apotheke für unsere Gemeinde.Im Angebot ein hochwirksames Medikament - einzusetzen bei einer Vielzahl von Leiden:

Rückblick: Insel-Gottesdienst am 14. August

Entspannte Stunden am Fuße des Schloßbergs:

Zum ersten Mal feierten Christen auf der Schloßteichinsel einen ökumenischen Gottesdienst. Die Idee dazu hatten die benachbarten Gemeinden auf dem Kaßberg gehabt, andere Gemeinden schlossen sich an, und gemeinsam wurde etwas richtig Schönes daraus.

Pfarrerin Dorothee Lücke und Pastorin Christine Meyer-Seifert von der Ev.-meth. Gemeinde gestalteten den Gottesdienst gemeinsam. Musikalisch getragen wurde die Gemeinde von einem Projektposaunenchor unter der Leitung von Sebastian Schilling.

Unsere Kinderrüstzeit in Frauenstein in der ersten Ferienwoche

Mit 30 Kindern und 12 jugendlichen Helfern sind unsere Gemeindepädagogin Franziska Reiher und ich in der ersten Sommerferienwoche zur Kinderrüstzeit in die Jugendherberge Frauenstein gestartet.

Bei heißen Temperaturen haben wir gemeinsam viele tolle Sachen unternommen: ein Geländespiel, einen Märchennachmittag, einen Besuch des Gottfried- Silbermann- Museums und der Burgruine Frauenstein sowie eine Führung im Freiberger Dom. Unser Thema für diese erlebnisreichen Tage lautete „Komm, wir suchen einen Schatz“.

Rückblick: Salvador DalÍ: Bilder zur Bibel

Vom 22. Mai bis zum 30. Juni hatten wir besondere „Gäste“ in der Schloßkirche: 23 der insgesamt 105 Bilder zur Bibel des spanischen Malers Salvador Dalí (1904-1989).

Entstanden sind sie nach Dalís Auseinandersetzung mit den Folgen des 2. Weltkrieges, insbesondere mit denen des Atombombenabwurfs über Hiroshima und Nagasaki. Und auch persönliche Probleme hatten dieses intensive Befassen mit biblischen Themen befördert.

Rückblick: Erwachsenenfreizeit in Kloster Drübeck

Kloster Drübeck war das Ziel der von Sabine Petri sehr gut organisierten Erwachsenfreizeit vom 24.06. bis 26.06.2022.

Kloster Drübeck liegt in der Nähe von Wernigerode. Seit seiner ersten Erwähnung im Jahr 960 hat es eine bewegte Geschichte mit wechselnden Gemeinschaften und Funktionen hinter sich. Nun ist die Klosteranlage die Tagungs- und Freizeitstätte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Thema des Wochenendes war „Taufe“: Historische, biblische und theologische Hintergründe wurden dazu beleuchtet.

Rückblick: Tag der offenen Tür mit Elterncafé

Trotz der pandemischen Lage haben wir es gewagt, am 4. November 2021 die Türen unseres Kindergartens für interessierte Eltern zu öffnen. Zusätzlich hat unser Elternbeirat an diesem Tag ein Elterncafé veranstaltet. Leckere Kuchen zierten das Büfett, und alle Apfelbäumchen-Bewohner*innen und Eltern sowie Besucher*innen waren herzlich eingeladen, in gemütlichem Ambiente Kaffee/Saft und Kuchen zu vertilgen.

Rückblick Erntedankfest im September 2021

uns die Geschichte von Elia in der Wüste daran erinnert, dass Gott uns – auch in verzweifelten Situationen – im Blick hat und mit dem Nötigen versorgt. „Brot und Wasser“, die sein Bote / Engel uns bringt, können verschieden aussehen. Aber sie sind das, was uns für die nächsten Schritte auf die Beine hilft.

Jung und Erwachsen in unserer Gemeinde – ein Erfahrungsbericht

„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mat. 18,20)

Gemeinschaft – ein großer Wert in der christlichen Kirche. In jeder Gemeinde gibt es Orte der Gemeinschaft. Für einige, die zu alt für die JG, aber zu jung für den Seniorenkreis sind, gab es da eine Lücke.

Doch „EMil“, das sind die evangelischen Millennials, passt genau dazwischen und schließt diese Lücke.Über einen Artikel im Gemeindeblatt und die Instagramseite von „EMil“, wurde ich auf die Gruppe aufmerksam, nach einer E-Mail mit dem Wunsch, dass ich auch gerne Teil von „EMil“ wäre, dauerte es gar nicht lange, da war ich auch schon bei meinem ersten Themenabend mit dabei.

Rückblick: Rüstzeit der JG zu Himmelfahrt 2022

Über Himmelfahrt ging es für ca. 20 Jugendliche aus der Jungen Gemeinde auf Rüstzeit, in die Herberge Lutherhöhe in Reinsdorf. Nachdem Corona uns die letzten zwei Jahre einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten wir nun wieder 5 Tage gemeinsam dem Glauben und Jesus nahe sein. Das haben wir auch thematisch sehr gespürt.

In verschiedenen thematischen Einheiten haben wir uns den Film 'War Room' angesehen und darüber diskutiert. Dort geht es darum, wie man seine Kämpfe im Gebet austragen kann und die eigene Beziehung mit Gott gestärkt wird.

Rückblick: Martinfest 2021

In diesem Jahr konnten wir das Martinsfest in der Schloßkirche feiern. Die Junge Gemeinde hatte dafür ein Anspiel vorbereitet, auf das Sup. Manneschmidt in seiner Andacht Bezug nahm. Eltern haben kleine Martinshörnchen gebacken, die wir im Gottesdienst geteilt haben.

Rückblick: „Weihnachten im Schuhkarton“

Im Kindergarten konnten wir mit den Kindern Päckchen packen für „Weihnachten im Schuhkarton.“ Im Pfarramt wurden von Gemeindemitgliedern und Eltern ebenfalls viele abgegeben.

Insgesamt konnten wir 43 Päckchen und 60 EUR für Porto sammeln. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.