slide 1

Gottesdienste in unseren Kirchen

Schloßkirche Chemnitz 

Weitere Informationen

slide 3

Konzerte und musikalische Veranstaltungen

in der Schloßkirche und St. Petrikirche Chemnitz.

Weitere Informationen

Aktualisierung: Spatzentreff und Krabbelgruppe

Die Krabbelgruppe kann ohne Ausfall weiterhin wie gewohnt stattfinden. Es haben sich dankenswerterweise Vertretungen bis zu den Herbstferien gefunden.

Der Spatzentreff für Kinder ab 3 Jahren findet seit dieser Woche auch mittwochs aller 14 Tage um 16:15 Uhr statt. Der nächste Termin ist der 12. September 2018.

 

Neue Kirchner/innen gesucht

Wenn wir Gottesdienst feiern, sind viele mit konkreten Aufgaben daran beteiligt: die Begrüßenden am Eingang, Lektorinnen und Lektoren, die Mitarbeitenden beim Kindergottesdienst, die Austeilenden beim Abendmahl, die musizierenden Gruppen, Kantor/in, Pfarrer/in… Und die, die den Kirchnerdienst tun.

Benedikt und die Benediktiner - Ein Beitrag zum 875. Jubiläum von Chemnitz

1143 wurde am locus Kameniz dictus ein Benediktinerkloster errichtet. Mit ihm begann die Geschichte unserer Stadt.

Wir erinnern als Kirchgemeinde mit einer Themenreihe an die Begründer von Chemnitz.

Freitag, 31. August 2018, 17:00 Uhr, Schloßkirche:

„Klosterberg und Stadt“.
Ein historischer Spaziergang an Orte in der Umgebung, die mit dem Kloster in Zusammenhang stehen, mit Andrea Kramarczyk vom Schloßbergmuseum.

Einladung zur Kurrende der St.-Petri-Schloßkirchgemeinde

Die Kurrende singt im Gottesdienst, führt kleine Musicals auf und tritt auch bei Konzerten, wie z. B. dem Weihnachtsoratorium, gemeinsam mit der Kantorei auf.
Singen ist gesund, fördert die geistige und soziale Entwicklung – aber nur solange man auch singt. Wer kein Instrument lernen möchte, aber trotzdem gerne Musik macht, für den ist vielleicht die Kurrende das richtige. Wer schon ein Instrument spielt, kann es in die Kurrende mit einbringen.

Familiengottesdienst zum Erntedank

Wir feiern Erntedank mit einem festlichen Familiengottesdienst am 30. September 2018 um 10:00 Uhr in der Schloßkirche.
Erntedank – das ist eine gute Gelegenheit, Gott Dank zu sagen dafür, dass wir genug zum Leben haben. Schön ist, wenn unsere Dankbarkeit sichtbar wird in einer liebevoll geschmückten Kirche.

Offene Kirche - Mitarbeiter/innen gesucht

Am 5. Mai – zur Museumsnacht der Stadt Chemnitz – wurden unsere beiden Kirchen jeweils von rund 250 Leuten besucht. Ebenso nahmen viele die Gelegenheit wahr, vom Turm der Schloßkirche den Ausblick über die Stadt zu genießen.

Solche Tage, doch auch die ganz „normalen“ Termine der Offenen Kirche zeigen, dass sich Menschen für die Kirchen interessieren, dass sie gern hereinkommen – manche für einen kurzen Blick, ein paar Fotos, andere mit Fragen zur Geschichte, wieder andere für einen Moment der Ruhe…

Tag der offen Tür im Kindergarten Apfelbäumchen

Am Dienstag, den 23.10.2018 von 15.00-17.00 Uhr ist im Kindergarten Apfelbäumchen Tag der offen Tür mit Elterncafé.

Für alle Interessierten gibt es Führungen durch die KITA und weitere Infos über die Einrichtung.

Einladung zum Glaubenskurs

Wenn sich genug Interessenten melden, lannim Herbst ein neuer Glaubenskurs beginnen.

Was geschieht in einem solchen Kurs?

Wir sprechen über verschiedene Themen: Was ist eigentlich die Bibel? Was geschieht im Gottesdienst – und warum? Taufe und Abendmahl – was bedeuten sie für uns? Wie kann ich beten? Was ist Kirche?... Und natürlich über die Fragen, die die Teilnehmenden mitbringen.

Einladung zum Spatzenchor

Mit dem neuen Schuljahr hat die Vorkurrende einen neuen Namen und eine neue Leiterin.

Ab dem 22. August 2018 möchte ich, Franziska Reiher, alle singefreudigen Vorschulkinder in den Spatzenchor einladen. Alle kleinen Piepmätze sind willkommen und können mit mir gemeinsam singen, sich zur Musik bewegen, ein Gefühl für den Rhythmus bekommen und einfach Freude an der Musik haben.

Nachgedacht - August/September 2018

Eigentlich wollten wir nur die alte Mühle anschauen. Doch als wir dort eintrafen, gerieten wir mitten in eine Vernissage. Der Galerist sprach mit salbungsvollen Worten über die existenziellen Aussagen der ausgestellten Werke. Der Künstler stünde auch zum Gespräch bereit… Ringsum Besucher mit Sektgläsern in den Händen. Man schaute bedeutungsschwer auf die Gemälde und nickte zu den Ausführungen. Auf allen 14 Bildern – kleine rosa Hasen auf grauem Untergrund. Sie unterschieden sich nur durch ihre Anzahl und hockten mal oben, mal unten auf der Leinwand.

Nachgedacht - Juni/Juli 2018

Kinder des Lichts

Das hat sicher jeder schon mal erlebt. Eine alte Kirche mitten in der Stadt. Von außen wirken die hohen gotischen Fenster der Kathedrale grau und unscheinbar. Wer jedoch anschließend in die Kirche hineingeht, dem zeigen sich die eben noch grauen Fenster im wahrsten Sinne des Wortes in einem völlig anderen Licht: Die Sonne scheint durch die bunten Fensterscheiben hindurch und lässt sie in den schönsten Formen und Farben erstrahlen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok