slide 1

Gottesdienste in unseren Kirchen

Schloßkirche Chemnitz 

Weitere Informationen

Familiengottesdienst am 26. Juni 2022

Sehnst du dich nach dem Meer oder mehr? Jetzt rückt langsam der Sommer näher, und viele sehnen sich nach dem Meer. Oder geht es dir im Alltag alles zu langsam und du willst irgendwie mehr?

Wir laden dich ein, gemeinsam mit uns über diese Gedanken nachzudenken. Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am 26.06.2022 um 10.00 Uhr in der Schloßkirche.

Dalí-Ausstellung und Gottesdienste

Vom 22. Mai bis 30. Juni erwartet uns etwas Besonderes: Eine Ausstellung mit Bildern des spanischen Malers Salvador Dalí zur Bibel.

Die Möglichkeit, diese Bilder aus Privatbesitz für diese Ausstellung zu leihen, entspringt einer Initiative des Besitzers, Pfr. i. R. Dr. Herbert Specht, als Beitrag auf dem Weg zur Kulturhauptstadt.

Salvador Dalí, 1904 im katalanischen Figue-ras geboren und 1989 dort gestorben, ist ein Künstler von Weltrang. Ihm sind mehrere Museen in Europa, aber auch in den USA gewidmet. Zudem hängen seine Werke in allen bedeutenden Museen der Welt. Einige sind erst durch ihn weltbekannt geworden. Dalí wird vor allem dem Surrealismus zugeordnet. Dabei ist sein Horizont viel weiter.

Nachgedacht Juni / Juli 2022

Zwischen Herrnhut, dem Ort, der seine Gründung dem Reichsgrafen Zinzendorf verdankt, und Großhennersdorf, wo dieser als Kind aufwuchs, kann man einen besonderen Weg laufen: den „Skulpturenpfad. Auf den Spuren des Glaubens“.

Blutspende im Gemeindehaus am 20. Juni 2022

Bitte merken Sie sich den 20. Juni 2022 vor. Von 15:30 Uhr bis 19 Uhr findet wieder eine Blutspendeaktion im Gemeindehaus Schloßplatz 7 statt.

Bitte kommen Sie vorbei und spenden Sie!
Aktuell ist die Versorgungslage für fast alle Blutgruppen niedrig oder bedrohlich.
Für die DRK-Blutspende-Termine wird um eine Terminreservierung gebeten. Sie kann unter https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/oeffentliche-spendeorte/chemnitzstpetri erfolgen oder auch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11.

Vielen Dank!

Inka Schmitz

Gruß und Dank von Pfarrer Dr. Herbst

Am 27. März 2022 wurde ich aus meinem Dienst als Gemeindepfarrer für unsere St.-Petri-Schloßkirchgemeinde und als Hochschul- und Studierendenpfarrer für die Technische Universität Chemnitz verabschiedet. Nun liegt dieser Tag schon einige Wochen zurück.

Tagung zum "Heiligen Grab" aus der Jakobikirche im Schloßbergmuseum

Herzliche Einladung zur Tagung "Der Schrein der Erlösung. Das Heilige Grab aus der Chemnitzer Jakobikirche im europäischen Kontext" vom 18. bis 20. Mai 2022!

Die Chemnitzer Kirchen sind reich an wertvollen Kunstwerken, von denen einige sogar europäische Bedeutung haben. Um eines dieser Objekte geht es in einer Tagung, die vom 18. bis zum 20. Mai vom Schloßbergmuseum veranstaltet wird: Das Heilige Grab aus der Chemnitzer Jakobikirche.

Herzlich willkommen zurück ...

... liebe Franziska Reiher!

Wir freuen uns, dass unsere Gemeindepädagogin Franziska Reiher nach einer „Pause“ durch Beschäftigungsverbot, Mutterschutz und Elternzeit für ihre Zwillingsmädchen wieder ihren Dienst in unserer Gemeinde aufnimmt! Kinder, Jugendliche und Erwachsene warten sehr auf sie!

Konfirmation am 8. Mai

Der Konfirmandenkurs 2020-2022 – durch Corona in mancher Hinsicht anders als gewohnt – geht nun seinem guten Ende und Höhepunkt entgegen. Nach dem Vorstellungsgottesdienst im März freuen wir uns auf das Fest der Konfirmation. Im Gottesdienst am Sonntag Jubilate, dem 8. Mai 2022, 10:00 Uhr, in der St. Petrikirche

Ökumenische Bibelwoche der Region Mitte vom 22. bis 25. März

Herzliche Einladung zur diesjährigen ökumenischen Bibelwoche in unserer Region.

Löwengrube und Feuerofen, die Schrift an der Wand: das Mene-Tekel – die Geschichten aus dem Buch Daniel sind faszinierend, schillernd und zumindest in Auszügen und in Redewendungen gegossen noch bei vielen Menschen präsent.

Blutspende im Gemeindehaus am 14. März

Bitte merken Sie sich den 14. März 2022 in ihrem Terminkalender vor. Ab 15:30 Uhr ist wieder eine Blutspendeaktion im Gemeindehaus Schloßplatz 7. Bitte kommen Sie vorbei und spenden Sie! Durch die Corona-Pandemie besteht ein dringender Bedarf an Blutspenden, weil auch in den letzten Monaten weniger Menschen spenden konnten. Sie unterstützen mit dem Erlös zugleich die Arbeit unserer Gemeinde.

Abendgottesdienst am Aschermittwoch

Den Gottesdienst am Aschermittwoch bereitet die Junge Gemeinde wieder mit vor und gestaltet ihn mit aus. Wir laden herzlich ein in die Schloßkirche am Mittwoch, dem 2. März 2022, 19:30 Uhr.

Aschermittwoch – Beginn der Passionszeit. Wir gehen in Gedanken mit Jesus auf seinem Leidensweg. Am Kreuz führt kein Weg vorbei. Für uns nicht. Und für Jesus nicht.

Ordination von Pfarrer Marcus Koetzing

Am Sonntag, dem 6. März 2002, laden wir um 14:00 Uhr zum festlichen Ordinationsgottesdienst von Pfarrer Marcus Koetzing in die St. Andreaskirche ein. Er übernimmt die Pfarrstelle in unserem Schwesterkirchverhältnis, der vor allem der Dienst in der St. Andreaskirchgemeinde übertragen ist.

Brot für die Welt – Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

Die 63. Aktion „Brot für die Welt“ hat die Überschrift „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“

Gott hat uns Menschen die Erde anvertraut. Er hat sie so erschaffen, dass sie für Pflanzen, Tieren und Menschen Heimat ist, dass ein Geschöpf für das andere da ist. „...und siehe, es war sehr gut.“ heißt es in der Schöpfungsgeschichte auf den ersten Seiten der Bibel.

Rückblick: Tag der offenen Tür mit Elterncafé

Trotz der pandemischen Lage haben wir es gewagt, am 4. November 2021 die Türen unseres Kindergartens für interessierte Eltern zu öffnen. Zusätzlich hat unser Elternbeirat an diesem Tag ein Elterncafé veranstaltet. Leckere Kuchen zierten das Büfett, und alle Apfelbäumchen-Bewohner*innen und Eltern sowie Besucher*innen waren herzlich eingeladen, in gemütlichem Ambiente Kaffee/Saft und Kuchen zu vertilgen.

Johannisandacht auf dem Schloßfriedhof ...

... halten wir am Johannistag, Freitag, dem 24. Juni 2022, um 19.00 Uhr.

Auf der Höhe des Jahres gilt es innezuhalten, nachzudenken, was unserem Leben Sinn und Gewicht verleiht. In diesem Jahr werden uns die Seligpreisungen aus der Bergpredigt Jesu dazu anleiten. Sie sind seit einiger Zeit auf den Stelen an den neu gestalteten Wasserstellen zu lesen.

"Wir feiern deine Himmelfahrt ..."

... heißt es in einem Lied.

Wir wollen dies tun – gemeinsam mit unseren Schwester-Gemeinden der Region Chemnitz-Mitte – in einem Familiengottesdienst am Donnerstag, dem 26. Mai, um 10 Uhr im Park der Opfer des Faschismus (hinter der Jugendkirche).

Dazu laden wir herzlich ein!

Gabriele Führer

Kirchgeld 2022

Mit dem Gemeindeblatt April/Mai 2022 wurde unser diesjähriger Kirchgeldbescheid verteilt. Wir verbinden mit ihm die Bitte, dass Sie sich an der Arbeit unsrer Kirchgemeinde auch finanziell beteiligen. Das macht Gemeinde aus, dass wir Gutes miteinander erleben und dass wir uns auch miteinander in die Aufgaben teilen.

Wofür Kirchgeld?

Die Einnahmen des Kirchgelds kommen zu 100% unserer Gemeinde zugute.

Visitation durch den Landesbischof

Landesbischof Tobias Bilz besucht in der ersten Maiwoche unseren Kirchenbezirk. Grundanliegen einer solchen Visitation ist, sich ein Bild von der Situation der Gemeinden und Einrichtungen zu verschaffen und einen Eindruck davon zu bekommen, was bei den Mitarbeitern und Gemeindegliedern im Kirchenbezirk gerade obenauf liegt.

So wird es vom 2. bis 5. Mai sowie am 16. Mai eine Vielzahl von Begegnungen geben:

Nachgedacht April/Mai 2022

„Der Frühling ist die schönste Zeit! /
Was kann wohl schöner sein?“

So beginnt ein Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff. Auch für mich ist der Frühling die schönste Zeit. Die Tage werden wieder länger und wärmer. Die Natur erwacht zu neuem Leben. Überall fängt es an zu blühen und frisches Grün zeigt sich an Blumen und Bäumen. Vögel fliegen eifrig umher und bauen fleißig neue Nester.

Einladung zur Jubelkonfirmation am 30. Mai

Am Trinitatis-Sonntag, dem 12. Juni 2022, feiern wir um 10:00 Uhr in der Schloßkirche einen festlichen Gottesdienst zur Jubelkonfirmation. Eingeladen sind alle, die 25-, 40-, 50-, 55-jähriges oder ein noch höheres rundes Konfirmationsjubiläum begehen. 

Verabschiedung von Pfarrer Dr. Christoph Herbst am 27. März 2022

Aus seiner Aufgabe als Hochschul- und Studierendenpfarrer und als unser 3. St.-Petri-Schloß-Pfarrer verabschiedet sich Pfarrer Dr. Christoph Herbst. 

Im Gottesdienst am Sonntag Lätare, dem 27. März 2022, 14:00 Uhr in der Petrikirche, wird seine Verabschiedung sein. Im Anschluss an den Gottesdienst wird es eine Grußstunde geben – mit der Möglichkeit, Pfr. Dr. Herbst auch persönlich Segenswünsche mit auf den Weg zu geben.

Sonntag - Friedensgebet

Wir laden herzlich und dringend dazu ein!

Seit 3 Tagen erleben wir, was wir uns alle wohl kaum haben vorstellen können: In Europa ist Krieg – im Nachbarland unserer Nachbarländer. Gar nicht weit weg!

Unser Landesbischof Tobias Bilz hat uns Christen aufgefordert, in dieser Situation das zu tun, was unsere ureigene Sache ist: um Frieden zu beten: 

Nachgedacht Februar / März 2022

Zürnt ihr, so sündigt nicht;
lasst die Sonne nicht über eurem Zorn
untergehen. (Epheser 4,26)

Liebe Gemeindeglieder! 

Zürnen, zornig sein, voller Ärger über jemanden, der mir übel mitgespielt hat, der mich hintergangen und enttäuscht hat – diese Erfahrung haben wir alle schon mal gemacht. Und dann lassen wir uns nur allzu gern hinreißen, es dem anderen heimzuzahlen. Und manchmal steigern wir uns dabei regelrecht in unseren Zorn hinein.

Advent, Weihnachten und Jahreswechsel in der Corona-Pandemie

Nun ist es schon die zweite Adventsund Weihnachtszeit, die von der Corona-Pandemie überschattet wird.

Erneut werden unsere gewohnten Gottesdienste, Vespern, Konzerte… beeinträchtigt. Bei Redaktionsschluss können wir noch – wenn auch unter 3G-Bedingungen – Gottesdienste feiern. Aber die vertrauten Konzerte, darunter das Weihnachtsoratorium und das Silvesterkonzert, mussten wir bereits absagen.

Rückblick: Martinfest 2021

In diesem Jahr konnten wir das Martinsfest in der Schloßkirche feiern. Die Junge Gemeinde hatte dafür ein Anspiel vorbereitet, auf das Sup. Manneschmidt in seiner Andacht Bezug nahm. Eltern haben kleine Martinshörnchen gebacken, die wir im Gottesdienst geteilt haben.