Weihnachtlicher Kantatengottesdienst in St. Andreas

Am ersten Sonntag nach dem Christfest, dem 27. Dezember 2020, laden wir um 16:00 Uhr, zum Weihnacht­lichen Kantatengottesdienst in die St. Andreaskirche ein.

Es erklingen Geistliche Concerte des 17. Jahrhunderts, u. a. von Dieterich Buxtehude und Nicolaus Bruhns.

Advent, Weihnachten und Jahreswechsel in der Corona-Pandemie

In diesen Tagen kreisen unsere Gedanken oft um die Planungen für Gottesdienste, Vespern, Konzerte… im Advent, in den Weihnachtstagen und zu Silvester. Wir wissen derzeit nicht, was davon wirklich stattfinden kann – und wenn, unter welchen Auflagen und Bedingungen. Dass immer mit kurzfristigen Änderungen zu rechnen ist, ist eine Schwierigkeit, mit der wir alle umgehen müssen.

Wir möchten so vielen Menschen wie möglich die Teilnahme an den Veranstaltungen ermöglichen. Gleichzeitig ist auch dringend geboten, dass wir verantwortlich und entsprechend der aktuellen Lage agieren.

„OSTERN 2020 IN CHEMNITZ – Kirche vor der Kamera“

5. bis 13. April 2020 - Sendereihe zu Passion und Ostern bei Chemnitz-Fernsehen 

Am Palmsonntag, dem 5. April 2020, startet auf Chemnitz-Fernsehen eine Sendereihe der Ev.-Luth. Kirchgemeinden der Region Chemnitz-Mitte gemeinsam mit der Diakonie Stadtmission.
Mit freundlicher Unterstützung des Ev.-Luth. Kirchenbezirks Chemnitz wurden acht jeweils fünfminütige Sendungen produziert, die täglich im Fernsehen und auf den Facebook-Seiten der beteiligten Kirchgemeinden zu sehen sein werden:

„Kunstgottesdienst“ am 3. Januar 2021 in der St. Petrikirche

Am Nachmittag des zweiten Sonntags nach dem Christfest, dem 3. Januar 2021, laden wir aus Anlass der außergewöhnlichen Ausstellung frühitalienischer Kunst um 14:00 Uhr herzlich zu einem „Kunstgottesdienst“ in die St. Petrikirche ein.

Pfarrerin Dr. Magdalena Herbst wird in der Predigt ein ausgewähltes Bild der Ausstellung anhand einer für alle gut sichtbaren Reproduktion betrachten und auslegen.

Christvesper aus der Schloßkirche im Chemnitz-Fernsehen

Einige unserer Gemeindeglieder werden in diesem Jahr aus Rücksicht auf die Gesundheit anderer, weil sie selbst in Quarantäne sein müssen oder auch aus Vorsicht im Blick auf die eigene Gesundheit nicht wie gewohnt am Heiligen Abend in eine Christvesper gehen. Auch ist das Platzangebot wegen der Hygienemaßnahmen nicht so groß wie in anderen Jahren.

Der Kirchenvorstand hat daher den Beschluss gefasst, eine Christvesper über das Chemnitz-Fernsehen „in die Häuser“ zu senden.

Familiengottesdienst am 2. Advent

Am Sonntag, dem 6. Dezember, feiern wir um 10:00 Uhr Familiengottesdienst in der Schloßkirche. Der Namenspatron dieses Tages wird als Gast erwartet. Was kann er uns von sich erzählen? Und warum ist das für uns heute – etwa 1.700 Jahre später – noch wichtig und bedenkenswert?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.