Die Petrikirche als Universitätskirche

Die Verbindung zwischen der TU Chemnitz und der St. Petrikirche besteht nicht nur darin, dass der Studentenpfarrer Dr. Christoph Herbst zur Hälfe in der St. Petri-Schloßkirchgemeinde angestellt ist, sondern es finden regelmäßig Veranstaltungen wie ESG-Gottesdienste, besondere Gottesdienste zur Semestereröffnung oder für die Absolventen die Graduiertenfeier der TU in der Kirche statt.

Bei der Graduiertenfeier 2016 drängten sich knapp 500 frisch gebackene Doktoren, Master, Bachelor, Diplomingenieure und etwa 1.200 Gäste in der Kirche, um die feierliche Übergabe der Abschlussurkunden in einem Festakt zu feiern. "Die Feier in der St. Petrikirche findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und wir freuen uns, dass die Kirchgemeinde unserer Uni diese Möglichkeit gibt", sagte Uni-Sprecher Mario Steinebach. Durch die in den vergangenen Jahren ständig steigenden Studentenzahlen habe der größte Uni-Hörsaal mit seinen 700 Plätzen schon lange nicht mehr ausgereicht.

Ein ausführlicher Bericht und Bilder der letzten Graduiertenfeier ist unter dem Link http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/tu-chemnitz-verabschiedet-absolventen-100.html zu finden.

Informationen zur Evangelischen Studentengemeinde (ESG) sind auf deren Homepage zu finden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok