Freu dich, denn dies wird ein Ende haben.

Frieden soll sich ausbreiten wie ein Strom - auch durch mich.

Gott spricht: Ich will dich trösten, wie eine Mutter tröstet.

Taufe



„Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

(Evangelium nach Matthäus, Kapitel 28, Vers 19)




In der Taufe nimmt Gott uns Menschen, ob als Kind oder auch als Erwachsener, bedingungslos an. Durch sie beginnt ein Lebensweg, auf dem Gott mitgeht: in allen Höhen und Tiefen, die das Leben bereit hält.

Wenn Sie sich selbst oder ein Kind taufen lassen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt. Wir verabreden dann einen ersten Gesprächstermin. Meist folgt ungefähr zwei Wochen vor dem Tauftermin noch das eigentliche Taufgespräch, in dem der Taufgottesdienst und Ihre Wünsche gemeinsam besprochen werden.

Für die Ausübung des Patenamts bedarf es der Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die der „Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen“ (ACK) angehört. Für Informationen über das Patenamt, oder, falls Sie Schwierigkeiten haben, einen Paten zu finden, sprechen Sie uns bitte an!

Eine Auswahl von möglichen Taufsprüchen finden Sie im Internet unter: www.taufspruch.de


Das Bild wurde von Dr. Christoph Herbst fotografiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.