Gemeindeversammlung 5. Mai 2019

An diesem Tag wollen wir nach dem (Kurz-)Gottesdienst als Gemeinde noch beieinander bleiben für die alljährliche Gemeindeversammlung.

In diesem Jahr sind es besondere – und durchaus einschneidende – Fakten, um die es darin geht: 

Gemeinde-Strukturreform

Die Gemeindegliederzahlen gehen in unserer Landeskirche immer mehr zurück. Dies ist zum einen der demographischen Entwicklung geschuldet. Zum anderen aber auch der Tatsache, dass für immer mehr Menschen Glauben und Kirche fremd geworden sind. Diese Entwicklung hat einschneidende Folgen für die Gemeinden:

Bis Juni 2019 müssen die Gemeinden unserer Stadt Regionen bilden, die so groß sind, dass im Jahr 2040 noch 5.000 Gemeindeglieder dazugehören.

Perspektivisch wird es weniger Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Verkündigungsdienst geben können. Damit diese sinnvoll Dienst tun können, sollen die Gemeinden zusammenwachsen zu größeren Strukturen, in denen dann geschaut wird, welche Kräfte sich bündeln lassen, wie die Aufgaben anders verteilt werden können, damit trotzdem wichtige Angebote der Gemeinde erhalten bleiben.

Unsere Gemeinde wird sich mit den Nachbarn St. Andreas, St. Jakobi-Kreuz, St. Markus und Trinitatis in einer Region zusammenfinden. Zum „Stand der Dinge“ gibt es Informationen und die Möglichkeit zum Gespräch.

KV-Wahl 2020

Im kommenden Jahr endet die 6jährige Legislaturperiode des jetzigen Kirchenvorstands. Ein neuer Kirchenvorstand ist zu wählen.

Das Amt einer Kirchvorsteherin/ eines Kirchvorstehers ist sehr verantwortungsvoll. Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium der Gemeinde. Er entscheidet über alle relevanten Fragen der Gemeindearbeit (geistliches Leben, Personal, Finanzen, Bau…).

Überlegen Sie doch schon einmal, wen Sie sich in diesem Gremium wünschen; wem Sie die nötigen Kompetenzen zutrauen – oder auch, ob Sie selbst gern im Kirchenvorstand mitarbeiten möchten. Vorgesehen ist auch, dass (mindestens) ein Vertreter/ eine Vertreterin der Jugend im Kirchenvorstand dabei ist. Näheres dazu auch zur Gemeindeversammlung.

Natürlich werden wir darüber hinaus auch über unsere aktuelle Arbeit informieren. Gern können Sie Fragen an uns richten, auf die Sie eine Antwort möchten. Wenn Sie diese vorher schriftlich (gern per Email: Stefan Schulze oder Gabriele Führer) an uns senden, können wir uns gezielt darauf vorbereiten.

Stefan Schulze / Gabriele Führer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok