aktualisierte Regelungen zum Coronavirus in unserer Gemeinde

Veröffentlichung 08. Mai 2020:

Liebe Gemeinde,

die von den Behörden festgelegten Auflagen verändern sich. Damit ändern sich auch für uns als Kirchgemeinde manche Regelungen. Hier der aktuelle Stand:

Gottesdienste…

… feiern wir wieder ab diesem Sonntag, dem 10 Mai 2020.

Vorgesehen sind Gottesdienste von etwa 30 - 40 min.
Eine Bedingung dafür ist das konsequente Einhalten der entsprechenden Hygienevorschriften: das Tragen einer Mund-Nase-Schutzmaske, Mindestabstand von 1,5 m, Teilnehmerliste..

andere Veranstaltungen/ Zusammenkünfte von Gruppen

… dürfen leider noch nicht stattfinden.

Die Pfarramts- und Friedhofsverwaltung

… sind vorerst noch für den Publikumsverkehr geschlossen.
Die Mitarbeiterinnen sind während der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar (0371/36 955 0).

Telefonische Bestattungsanmeldungen

…sind möglich

Mo:   8 -  12 Uhr  /  Die: 14 – 18 Uhr  /  Do:  10 – 16 Uhr
unter 0371/ 36 955 – 11  oder  0179/ 420 50 78

Persönliche Termine

… sind in besonderen Fällen möglich, wenn vorher eine telefonische Terminvereinbarung erfolgt ist.
In den Räumen ist eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen und der empfohlene Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. Menschen mit Corona- oder Erkältungssymptomen können die Verwaltungsräume nicht betreten.

Bestattungen

…auf dem Schloßfriedhof können in der Trauerhalle aus Platzgründen nur mit max. 25 Personen oder aber im Freien mit max. 50 Personen erfolgen.  
Die üblichen Hygienevorschriften gelten auch hier.

Ein Gemeindeblatt „Pfingstbote“

… wird in diesen Tagen verteilt und ist bereits auf unserer Homepage zu finden: Pfingstbote Mai 2020

Darüber hinaus veröffentlichen wir alle aktuellen Informationen auf unsrer Website, auf facebook

https://sps.kirchechemnitz.de  bzw. https://www.facebook.com/SPS.Chemnitz

und in unseren Schaukästen:

Petrikirche; Schloßkirche; Ecke Schloßberg / Salzstraße; am / im Pfarramt Schloßplatz 7; Schloßfriedhof; Josephinenplatz 8; Straße der Nationen 72

Das Seelsorgetelefon

… unserer Landeskirche ist montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr besetzt: 0351/89692890.

Die Telefonseelsorge

…ist erreichbar unter den kostenlosen Telefonnummern
0800 1110111 und 0800-1110222

Wir grüßen Sie herzlich! Bleiben Sie unserem Gott anvertraut! 

Pfrn. Gabriele Führer

Pfarramtsleiterin


Veröffentlichung 22. April 2020:

Liebe Gemeinde,

für viele von uns ist es ein großer Verlust, so lange Zeit nicht mehr leiblich an Gottesdiensten teilnehmen zu können. Wir vermissen die vertraute, stärkende Gemeinschaft, das gemeinsame Hören auf die Bibel, das gemeinsame Beten und Singen.
Die uns auferlegten Beschränkungen sind aber keine Einschnitte, die ausschließlich uns Christinnen und Christen in der Ausübung unseres Glaubens treffen. Wir teilen nur die Beschränkungen, die unserer ganzen Gesellschaft auferlegt sind. Das Evangelium gebietet uns auch jetzt, zuerst danach zu fragen, was den Schwachen dient. 

Es kann daher nicht darum gehen, dass wir unsere Interessen und Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. Es erscheint uns daher nicht richtig, alle rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen und bald-möglichst und in größtmöglichen Umfang zum gewohnten gottesdienstlichen Leben zurückzukehren. 

Unsere Aufgabe besteht jetzt darin, im Sinne aller Menschen, die ein besonderes Risiko tragen, verantwortlich und solidarisch dazu beizutragen, dass die lebensbedrohliche Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus begrenzt wird – auch angesichts unserer Sehnsucht nach dem gottesdienstlichen Leben, das wir lieben und brauchen. 

An den beiden kommenden Sonntagen halten wir – wie schon in den letzten Wochen – unsere Kirchen sonntags zu den Gottesdienstzeiten offen für das persönliche Gebet. Der Freistaat Sachsen hat am Montag das Halten von Gottesdiensten mit einer maximalen Teil-nehmerzahl von 15 Personen und unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften gestattet. Diese Möglichkeit umzusetzen, würde unter unseren städtischen Bedingungen heißen, dass wir viele Menschen von den Gottesdiensten ausgrenzen müssten.

Zum Schutz gerade auch der älteren und gefährdeten Gottesdienstbesucherinnen und -besucher verzichten wir daher vorerst weiter auf ausführlichere gottesdienstliche Feiern, sondern wählen die genannte Form, um möglichst vielen Menschen eine stille Zeit des Gebets und der Besinnung in der Kirche zu ermöglichen. 

Eine biblische Besinnung zum Sonntag mit einem Gebet liegt dazu bereit.

Pfarrerin und Pfarrer bzw. aktive Mitglieder unserer Gemeinde sind während der Öffnungszeiten auch vor Ort und ansprechbar. 

Pfarrerin Gabriele Führer                                    Pfarrer Dr. Christoph Herbst 

Chemnitz, am 22.04.2020


Veröffentlichung 18. März 2020:

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7)

Aufgrund der veränderten Situation durch die Coronavirus-Pandemie und der nun geltenden behördlichen Auflagen wurden für die St.-Petri-Schloßkirchgemeinde folgende aktualisierte Regelungen getroffen:

  1. Bis voraussichtlich 20. April 2020 finden in der St. Petri-Schloßkirchgemeinde keine Gottesdienste oder Veranstaltungen statt.
  2. Pfarramtskanzlei und Friedhofsverwaltung sind ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. Unsere Mitarbeiterinnen sind während der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar unter 0371/369550. Anmeldungen von Bestattungen sind unter 0179/4205078 möglich.
  3. Bestattungen auf dem Schloßfriedhof können nur im Freien als Gang zum Grab mit max. 10 Trauergästen erfolgen. Trauerfeiern können zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Friedhofsmitarbeiter*innen sind gehalten, Listen mit den Teilnehmenden zu führen.
  4. Das Gemeindeblatt für April / Mai wird vorläufig nicht erscheinen. Aktuelle Informationen und Hinweise werden über Aushänge, die Website und Social Media (Facebook) bekannt gemacht.
  5. Die St.-Petri-Schloßkirchgemeinde bietet Hilfe für ältere Menschen beim Einkaufen und dem Erledigen dringender Besorgungen an. Wer dies in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte im Pfarramt unter 0371/369550.
  6. Pfarrerin Führer ist telefonisch für Gespräche und Austausch erreichbar unter 0371/3695516; Pfarrer Dr. Herbst unter 0371/35600216. – In Unsicherheit und Einsamkeit kann auch die Telefonseelsorge für Ratsuchenden eine wichtige Anlaufstelle sein. Sie ist 24h täglich kostenfrei erreichbar unter 0800/1110-111 / 222.
  7. Bitte informieren Sie sich über die fortgesetzt aktualisierten Hinweise der Landeskirche unter https://engagiert.evlks.de/mitteilungen/zum-umgang-mit-corona.
Dr. Christoph Herbst,
stellvertr. Pfarramtsleiter
 
Chemnitz, 18. März 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.