Benedikt und die Benediktiner - Ein Beitrag zum 875. Jubiläum von Chemnitz

1143 wurde am locus Kameniz dictus ein Benediktinerkloster errichtet. Mit ihm begann die Geschichte unserer Stadt.

Wir erinnern als Kirchgemeinde mit einer Themenreihe an die Begründer von Chemnitz.

Freitag, 31. August 2018, 17:00 Uhr, Schloßkirche:

„Klosterberg und Stadt“.
Ein historischer Spaziergang an Orte in der Umgebung, die mit dem Kloster in Zusammenhang stehen, mit Andrea Kramarczyk vom Schloßbergmuseum.

 

Mittwoch, 5. September 2018, 19:30 Uhr, Schloßbergmuseum:

Themenabend:
„Benedikt von Nursia. Umkehr ist kein Schritt zurück, sondern ein Schritt in die Zukunft“.
Eine Ein­führung in das Leben des Heiligen Benedikts und seine Ordensregel mit Rektor i.R. Eckhard Klabunde, Dresden.

 

Sonntag, 9. September 2018, ab 10:00 Uhr
Tag des offenen Denkmals

Veranstaltungen am Vormittag und Nachmittag (siehe Tag des offenen Denkmals 2018).

 

Mittwoch, 12. September 2018, 19:30 Uhr, Schloßbergmuseum:

Themenabend:
„Benediktinisches Leben heute“.
Vortrag mit Pater Maurus Kraß, OSB, vom Benediktiner-Kloster Wechselburg.

 

Mittwoch, 19. September 2018, 19:30 Uhr, Schloßkirche:

Themenabend:
„Benediktinische Lebensfreude“.
Barocke Orgelmusik aus Klöstern der Benediktiner, mit Kirchenmusikdirektor Siegfried Petri und Textlesungen von Pfarrerin Gabriele Führer.

Gabriele Führer

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok