Taufe und Konfirmation als Ziel des Glaubenskurses

Am Ostersonntag feierten wir mit vier Erwachsenen ihre Taufe bzw. Konfirmation.
Die Erwachsenen hatten sich im Herbst gemeinsam auf „Glaubenskurs“ begeben: An 11 Abenden haben wir miteinander verschiedene Themen bedacht: Was ist eigentlich die Bibel? Was geschieht im Gottesdienst – und warum? Taufe und Abendmahl – was feiern wir da? Wie kann ich beten? Was ist Kirche? Worin unterscheiden sich Matthäus und Lukas in ihren Schilderungen der Weihnachtsgeschichte?...

Es war eine gute Zeit, in der wir viel voneinander gelernt haben! Möge aus diesem Anfang ein guter, bestärkender und bleibender „Glaubens-Kurs“ werden!

Für wen ist ein solches Angebot? Für die, die als Erwachsene getauft, konfirmiert oder wieder in die Kirche aufgenommen werden möchten. Für die, die ihr Wissen und ihren Glauben „auffrischen“ wollen. Für die, die einfach neugierig geworden sind und schauen wollen, ob Glaube, Kirche, Gemeinde… etwas für sie sind.

Ein neuer Glaubenskurs soll im Herbst beginnen. Wenn Sie Interesse daran haben, können Sie sich im Pfarramt melden (gern per e-mail) und werden dann eingeladen, wenn der Kurs beginnt.

Gabriele Führer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok