slide 1

Gottesdienste in unseren Kirchen

Schloßkirche Chemnitz

Weitere Informationen

EMil ausgezeichnet

Diesen Februar haben wir, die EMils das Label „Kirche, die weiter geht“ von der Landeskirche verliehen bekommen. „Kirche, die weiter geht“ soll ein Fingerzeig auf Projekte sein, die aus dem Gewohnten ausbrechen.

Uns EMils gibt es jetzt schon seit dem Sommer 2020, und wir stellen als ein Kreis für junge Erwachsene eine Ausnahme dar.

Nachgedacht April/Mai 2023

Oster-Stein

„Wer wälzt den Stein von der Tür des Grabes?“, fragten die Frauen, als sie am Ostermorgen zum Grab Jesu unterwegs waren. Für sie war der „Oster-Stein“ gerade der, der aus dem Weg geräumt war und den Blick frei gab in das leere Grab. Der dicke Brocken, der das Leben eben nicht unter sich begraben konnte!

Anders mein „Oster-Stein“: Er wurde mir geradewegs vor die Füße – nein, gewälzt nicht! (Das wäre bei einer Seitenlänge von 4 cm wahrlich übertrieben!) Aber vielleicht doch gelegt – mir so vor die Füße gelegt, dass ich ihn aufheben musste.
Gefunden habe ich ihn am 10. November 1989 an der Ostsee.

"Nach dem 24. Februar – Fotografien aus der Ukraine, Moldawien und Russland nach dem russischen Angriff auf die Ukraine" – Ausstellung in der Schloßkirche

ACHTUNG: Wegen des Bahnstreiks findet die für den 21. April 2023 um 18.00 Uhr geplante Midissage nicht statt! Die Schlosskirche ist dennoch zwischen 16 und 18.30 Uhr geöffnet.

NEUER TERMIN: Midissage der Ausstellung "Nach dem 24. Februar" in der Schloßkirche Chemnitz am 5. Mai 2023, 18:00 Uhr.

Ab Mitte März ist eine Foto-Ausstellung unter der Kuratur von Alexander Sorin in der Schloßkirche zu sehen.

"Nach dem 24. Februar" versteht sich als eine "Dokumentation des Krieges in der Neuen Welt". Gezeigt werden Fotografien von vier Fotografen, die je ihre Perspektive auf den Ukraine-Krieg darstellen.

Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet im Rahmen des Gottesdienstes am 2. April statt.

Konfirmation 2023

 

Am Sonntag Palmarum (2. April) stellen sich die Jugendlichen im Gottesdienst, den sie auch mitgestalten, der Gemeinde vor. Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie ganz herzlich zum Kirchenkaffee eingeladen.

Dann, am Sonntag Jubilate, dem 30. April 2023, werden konfirmiert bzw. getauft:

Sehen – Rückblick auf die Konfi-Freizeit

Wie sehe ich mich selbst? Wie sehen mich die anderen? Wie sieht Gott mich? Darum ging es am 3. Januarwochenende bei unserer Konfi- und JG-Rüstzeit auf dem Weißen Hirsch in Dresden. Nach mehr als drei Jahren „Zwangspause“ konnte sie endlich wieder stattfinden! 17 Konfirmandinnen, Konfirmanden und Jugendliche aus der Jungen Gemeinde waren drei Tage zusammen unterwegs, um sich eingehender mit diesen Fragen zu beschäftigen.

Am ersten Tag gestalteten wir „Ich-Kisten“, die von uns selbst erzählten – was uns wichtig ist, womit wir uns gerne beschäftigen …

Am Aschermittwoch ...

... ist nicht „alles vorbei“, sondern beginnt etwas: die Passionszeit. In den rund 7 Wochen bis Ostern begleiten wir in Gedanken Jesus auf seinem Weg ans Kreuz.

Leidenswege gibt es in unsrer Zeit auch etliche:
Seit fast einem Jahr herrscht Krieg in Europa. Menschen sterben, verlieren Mitmenschen, Habe, Heimat... Und weshalb? Aus Willkür, Machtgier, Großmannssucht...

Spenden-Aufruf „Licht und Wärme für Lviv“

Die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. ist seit einem Besuch von Franz Wagner-Streuber in Lviv im August 2021 in Kontakt mit dem dortigen Staatlichen Musik-Lyzeum „Solomiyka Krushelnytska“. Die Kriegsumstände ließen eine Beteiligung von SchülerInnen des Instituts an der Europäischen Sommerphilharmonie 2022 nicht zu, Anfang Dezember jedoch konnte endlich eine kleine Delegation aus fünf SchülerInnen und zwei Lehrkräften nach Chemnitz kommen.

Wir haben intensive Tage miteinander verlebt, viel musiziert, u.a. in unserem Benefizkonzert am ersten Advent, viel gesprochen und Pläne für die Zukunft geschmiedet.

Familiengottesdienst am 5. Februar & Flohmarkt

Was haben Würfelnatter, Tüpfelsumpfhuhn, Feldhamster... und wir Menschen miteinander zu tun? Nichts? Oder ganz viel? Können wir etwas dafür, dass im Sommer immer öfter die 40°-Grenze geknackt wird oder Ende Oktober noch einmal Sommer ist? Müssen wir uns Gedanken machen, wenn die Möwen Plaste fressen und wir – zusammen mit dem Schnitzel – eine gehörige Portion Antibiotika?

Um einen nachhaltigen Lebensstil und um die Bewahrung der Schöpfung, die Gott uns Menschen aufgetragen hat, soll es in diesem Familiengottesdienst gehen – und vorher schon im Kindertreff und in der Konfi-Stunde.

Gottesdienste im Winter 2023 in der Schloßkirche

Zum Beheizen der Kirchen hat der Kirchvorstand folgendes beraten und beschlossen:
Bis Ende dieses Kalenderjahres ist unsere Gemeinde noch etwas weniger von gestiegenen Energiepreisen betroffen, als befürchtet. Somit werden die Kirchen auf abgesenktem Niveau vorerst weiter beheizt werden. Veranstaltungen in unseren Kirchen werden so gelegt werden, dass nicht unnötig doppelt geheizt wird.Aufgrund der weiter steigenden Energiekosten und der Tatsache, dass das Beheizen der Schloßkirche weniger Energie benötigt als das Beheizen der St. Petrikirche, finden alle Gottesdienste ab Januar 2023 bis Palmsonntag 2023 in der Schlosskirche statt. Zu den Gottesdiensten wird die Schlosskirche nur minimal geheizt (12° C oder nur Bankheizung) und die Gottesdienste werden zeitlich gestrafft. Bitte stellen Sie sich darauf ein!

Wäre das was für Sie?

Eine Familie, eine WG, ein Kollegen-Team... funktioniert nur, wenn sich jede/r in die Gemeinschaft einbringt – am besten mit dem, was sie oder er am besten kann. Wenn die Aufgaben immer nur an ein paar wenigen (und immer denselben) hängenbleiben, knirscht irgendwann Sand im Getriebe.
In einer Gemeinde ist das nicht anders.
Das hat schon der Absender des 1. Petrusbriefs gewusst. Deshalb schreibt er auch:

„Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes!“ (1. Petr. 4,10)

Adventsfeier der Senioren

Am Mittwoch, dem 14. Dezember, 14.30 Uhr sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Bibelstunde und Seniorenkreis herzlich eingeladen zu einer gemeinsamen Adventsfeier.

„Was die Hirten tanzen lässt“ ist ihr Thema.

Leuchtkreuze und Stern

Die Adventszeit hat begonnen. Zu ihr gehören auch die weithin sichtbaren Leuchtkreuze am Turm der Schloßkirche und der Stern am Turm der Petrikirche.

Im Kirchenvorstand haben wir darüber beraten, ob wir – angesichts der Notwendigkeit, Energie zu sparen – auf diese Zeichen verzichten sollten.

Blutspende 6. Dezember

Bitte merken Sie sich Dienstag, den 06.12.2022 vor. Von 15:30 bis 19:00 Uhr findet wieder eine Blutspendeaktion im Gemeindehaus Schloßplatz 7 statt.

Bitte kommen Sie vorbei und spenden Sie!

Rückblick: Fassadenfest Schloßkirche am 11. September 2022

Mit einem Festgottesdienst begann am 11. September unser Fassadenfest. Wir hatten guten Grund zum Feiern: Nach mehr als 5jähriger Planungs- und Bauzeit konnte im Dezember 21 die Sanierung der Schloßkirchen-Fassade abgeschlossen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nicht nur, dass unsere Fassade jetzt wieder sicher ist und niemand, der daran vorbeiläuft, sich vor herabfallenden Steinbrocken fürchten muss – auch der Anblick ist eine Freude! Man sieht jetzt – durch den gleichen Verputz – dass Schloßkirche und Schloßbergmuseum ein Ensemble waren und sind – die einstige Klosterkirche und das einstige Kloster.

Rückblick: Ernetdankfest 2022 in St. Petri

Am 25. September feierten wir in diesem Jahr das Erntedankfest in unserer Gemeinde. Dabei gab es eine besondere Überraschung durch die Konfirmandinnen und Konfirmanden unserer Gemeinde:

Sie öffneten zum Erntedankfest eine spezielle Apotheke für unsere Gemeinde.Im Angebot ein hochwirksames Medikament - einzusetzen bei einer Vielzahl von Leiden:

Gottesdienst am Ewigkeitssonntag 20.11.2022

Am Ewigkeitssonntag, dem 20. November 2022, gedenken wir im Gottesdienst um 10 Uhr in der Schloßkirche derer, die im zu Ende gehenden Kirchenjahr verstorben sind.

Am Nachmittag ab 14.30 Uhr werden unsere Bläser auf dem Friedhof musizieren. Um 15 Uhr laden wir dann in die Friedhofskapelle zu einer Besinnung mit Wort und Musik ein.


Foto: privat

Für den Weltgebetstag ...

...haben diesmal Frauen aus Taiwan die Gebetsordnung vorbereitet. Mit „Glaube bewegt“ haben sie sie überschrieben. Ein hoffnungsvoller Titel!

Lassen Sie sich herzlich einladen zu diesem besonderen Gottesdienst mit Bildern, Texten und Musik aus Taiwan am Freitag, dem 3. März 2023, um 17 Uhr im Gemeindesaal Schloßplatz 7.

Und anschließend können Sie noch für Gespräche, Essen... verweilen.

Zum Chemnitzer Friedenstag am 5. März...

... soll es in diesem Jahr wieder Friedenswege geben. Einer davon beginnt auch an der Petrikirche.

Wir laden ein zu einer Andacht, die ihn eröffnet: 17 Uhr, in der Petrikirche.

Seien Sie dabei! Denn die Erfahrung u.a. des 5.März 1945: „Krieg soll um Gottes willen nicht sein!“ – die müssen wir heute wieder dringend vermitteln!

Nachgedacht: Erinnerungen - Angst - Hoffnung

Das Titelbild zeigt diesmal ein Straßenbild. Es stammt aus Lemberg – oder Lviv. Damals war Sommer, heiße sonnige Tage, viel Leben auf den Straßen, jede Menge Menschen unterwegs, vor allem junge, eine heitere gelassene Stimmung. Heute scheint es, als wäre das eine Erinnerung aus einem sehr fernen, ganz anderen Leben. Aber es ist erst dreieinhalb Jahre her, Juni 2019.

Die Nachrichten, die wir jetzt aus der Ukraine hören, sehen oder lesen, sind erschreckend. Das, was geschildert wird, übersteigt meine Vorstellungskraft. Oft bemerke ich eine innere Weigerung bei mir, noch weiter hinzusehen oder hinzuhören. Aber das verbiete ich mir. Auch wenn es Angst macht. Das müssen wir aushalten.

Kinderbibeltage 2023

Die Kinderbibeltage finden dieses Jahr in den Winterferien vom 15.-17.2.2023 in unserem Gemeindehaus Schloßplatz 7 statt. Dazu laden wir in unserer Gemeinde und in den Schwesterkirchgemeinden St. Andreas und St. Markus ein.

„Samuel – Klein, aber wichtig!“ soll uns als Thema durch diese Tage begleiten. Franziska Reiher wird mit einem Helferteam durch die Kinderbibeltage führen. Alle Schulkinder der Klassen 1-6 sind ganz herzlich willkommen.

Dankeschön - Abend

Gerne laden wir im Januar wieder alle ein, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde engagieren – in einer kirchenmusikalischen Gruppe, als Gemeindebriefträger, im Kirchenvorstand oder einem seiner Ausschüsse, beim Friedensgebet, als Kindergottesdienstmitarbeiterin, beim Besuchsdienst, bei der Offenen Kirche, bei...

Wir sind froh und dankbar für jede/n, die/der sich einbringt!

Von diesem Engagement lebt unsere Gemeinde! „Vor Corona“ hat uns die Pro Seniore-Residenz zum Feiern immer ihren Speisesaal zur Verfügung gestellt. Das ist unter den derzeit geltenden Hygienebedingungen leider nicht möglich. So laden wir auch diesmal wieder in die Schloßkirche ein.

Gottesdienst zu Epiphanias

...feiern wir am Freitag, dem 6. Januar, um 18 Uhr im oberen Saal im Gemeindehaus (Schloßplatz 7).

Anschließend können alle bei einer „Epiphanias-Suppe“ zum gemeinsamen Abendessen noch dableiben und miteinander erzählen.

64. Aktion Brot für die Welt

... ist überschrieben mit Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

In weiten Teilen Europas vertrocknen Wälder und Wiesen ‒ in Bangladesch muss fruchtbares Ackerland immer stärker vor Überflutung und Versalzung geschützt werden. Heftiger Starkregen hat auch in Deutschland zu Hochwasserkatastrophen geführt, und der Wiederaufbau beschäftigt die Menschen für viele Jahre. In Burkina Faso wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, eine Ernte einzubringen, die die Familien ernährt: Denn vielerorts sind die Böden ausgelaugt, staubig und steinhart.

Nachgedacht Dezember 2022 / Januar 2023

Weide meine Schafe

Zu den prägendsten Erlebnissen meines Lebens gehören Eindrücke, die ich in Israel gemacht habe. In den Herbstferien war es nun wieder mal so weit.

Ein Ausflug nach Galiläa ist wie Urlaub für meine Seele. Das schöne warme Wetter, die Ruhe, der See Genezareth. Aufatmen. Der riesige See begeistert mich. Seine Wasseroberfläche lag bisher immer still da und am Abend oft in sanftes rosa Licht getaucht, als könne er kein Wässerchen trüben. Und hier an seinen Ufern stand Jesus, berief erste Jünger, lebte dort. Hier erzählte er den Menschen von Gott, heilte Körper und Seelen. Es ist fast so, als spüre man ihn durch den Dunst.

Rückblick: Offene Schloßkirche 2022

Nach dem Gottesdienst am 22. Mai 2022 und der Ausstellungseröffnung „Bilder zur Bibel“ von Salvator Dali am selben Tag, begann eine Neuorganisation des Öffnens der Schloßkirche über einen Minijob und mit verbindlich festgelegten Zeiten: werktags wenigstens 2 Stunden und an Wochenenden sowie an Feiertagen mindestens 3 Stunden. Nennenswert ist auch das Drumherum, wie für Blumen- und Kerzenschmuck zu sorgen, Schaukästen aktuell zu halten und für eine einladende Atmosphäre beim Betreten des Gotteshauses zu sorgen.

Rückblick: Tag der offenen Tür im "Apfelbäumchen"

Unser „Tag der offenen Tür“ fand am Nachmittag des 03.11.2022 statt und lockte einige Besucher*innen an. Insbesondere Familien, aber auch andere Interessierte hatten Gelegenheit, Fragen rund um den Kindergarten zu stellen und bei einer Führung unsere Räumlichkeiten kennenzulernen.

Kirchenmusikalische Angebote zu Weihnachten 2022

Wenn Sie die Ankündigungen für die Konzerte in der Weihnachtszeit gelesen haben, werden Sie vielleicht bekannte und liebgewordene Termine vermissen: die Aufführung des Weihnachtsoratoriums, das weihnachtliche Benefizkonzert in der Schloßkirche oder die Musik zur Christnacht am Heiligen Abend in der Petrikirche.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.