Stein-Patenschaften für die Nordfassade der Schloßkirche

Die Nordfassade der Schloßkirche kann erfreulicherweise im kommenden Jahr saniert werden, weil wir von Bund und Land eine großzügige Förderung erhalten und auch von der Sächsischen Landeskirche. Dafür sind wir sehr dankbar! Denn als Gemeinde könnten wir den hohen Betrag, der für die Sanierung erforderlich ist, gar nicht aufbringen.

Aufbringen müssen wir jedoch einen Eigenanteil, der immer noch groß genug ist: 11.500 € sind dies von den geplanten Baukosten.

Doch es sind natürlich auch im Vorfeld schon etliche Kosten entstanden, um überhaupt das Projekt zu erstellen, für das wir die Förderung beantragen konnten (z.B. eine Bestandsaufnahme der Schäden). Und: Wer schon einmal gebaut hat, weiß: Es kommen immer noch ungeplante Kosten hinzu – zumal an einem alten Gebäude, wo sich oft unter der Oberfläche noch „Unwägbarkeiten“ verbergen, die dann auch bearbeitet werden müssen.

Deshalb bitten wir dringend um Ihre Mithilfe und Ihr Engagement! Dies ist möglich in Form von Kollekten und Einzelspenden.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine „Stein-Patenschaft“ zu übernehmen:

Diese kostet für einen glatten Stein 100 €, für einen bearbeiteten Stein 250 €. Auf einem Bild können Sie „Ihren“ Stein“ auswählen.

Spender/innen, die einen Betrag ab 250 € zur Verfügung stellen, werden nach Abschluss der Baumaßnahme namentlich auf einer Tafel vermerkt, die in der Kirche angebracht wird..

Gabriele Führer