Unsere Schloßkirche

Willkommen in unserer Schloßkirche in Chemnitz.

Gegründet und geweiht wurde die Kirche als Marienkirche des ehemaligen Benediktinerklosters. Erst nach der Reformation und dem Umbau des Klosters zum kurfürstlichen Schloß bekam sie ab 1668 den Namen „Schloßkirche“.


Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass uns Maria in dieser Kirche immer wieder begegnet: Im Mittelschrein des Hauptaltars, als zentrale Figur im Nordportal, die trauernde Maria unter dem Kreuz im rechten Seitenschiff und nicht zuletzt Maria und der Verkündigungsengel am Orgelgehäuse.

Maria im Nordportal Maria im Mittelschrein des Hauptaltars Maria am Orgelgehäuse Die trauernde Maria

Die Bilder wurden fotografiert von Elsemarie Schaarschmidt.

Test Margit